Arthrose Selbsthilfe Arthrose Kompetenz Netzwerk
Community

Arthrose Kompetenz Netzwerk TEPFIT e.V. gegründet

Das Arthrose Forum Austria und die deutsche Arthrose Selbsthilfe TEPFIT® haben sich grenzüberschreitend vernetzt und das Arthrose Kompetenz Netzwerk TEPFIT e. V. gegründet.

Arthrose Kompetenz Netzwerk TEPFIT e.V. gegründet. Das ist das Ergebnis einer bereits lange bestehenden Partnerschaft und grenzüberschreitenden Zusammenarbeit in Sachen Arthrose Selbsthilfe zwischen der

2022 haben sich die beiden Selbsthilfe-Organisationen zusammengetan und einen Verein gegründet. Die Gründungsversammlung für den Verein Arthrose Kompetenz Netzwerk TEPFIT e.V. erfolgte im Mai 2022 und seither ist die grenzüberschreitende Zusammenarbeit auch formell besiegelt.

Beim Arthrose Kompetenz Netzwerk TEPFIT e.V. handelt es sich aber nicht nur bloß um einen neuen Verein. Auch die Arthrose Selbsthilfe wird neu gedacht: Erstmals sind Spezialist*innen aus Orthopädie und Physiotherapie gemeinsam mit Vertreter*innen von Selbsthilfegruppen in einem Verein organisiert.

Besonders am Herzen liegt dem Verein die Förderung und Unterstützung und Begleitung von Arthrose-Betroffenen auf ihrem Weg von der Diagnose über die Therapie bis zu Operation und Nachsorge sowie die Stärkung des Arthrose Selbstmanagements.

Arthrose Kompetenz Netzwerk: Gründung und Ziele

Gemeinsame Informationsveranstaltungen und -kampagnen sind ebenso geplant, wie analoge und digitale Veranstaltungen, Webinare, Sprechstunden und Selbsthilfetreffen.

So finden im Herbst 2022 bereits erste gemeinsame Veranstaltungen, wie:

  • das TEPFIT-Selbsthilfetreffen in Bonn am 17. September 2022 und
  • der 2. Tiroler Arthrosetag am 13. Oktober 2022 im Vivea Gesundheitshotel Umhausen im Ötztal

statt. Das Arthrose Kompetenz Netzwerk e.V. besteht aus elf Gründungsmitgliedern, davon sind fünf im Vorstand.

Den Vorsitz haben Peter Herrchen, Initiator der Vereinsgründung und ich, als Vertreterin und Gründerin der österreichischen Arthrose Selbsthilfe übernommen.

Hier eine Übersicht der Gründungsmitglieder aus Österreich:

  • Barbara Egger-Spiess, Gesundheitsbloggerin, Arthrose in den Daumen- und Fingergelenken, bloggt seit 2015 auf www.tirolturtle.at über Arthrose, schreibt gemeinsam mit Kniespezialist Dr. Ralf Rosenberger an einem Ratgeber für Arthrofibrose und schmerzhafte Knieprothese. Gründerin der Arthrose Selbsthilfe Arthrose Forum Austria in Österreich.
  • Mag. Angelika Eisenhut, doppelte Hüft-TEP-Trägerin, schreibt gemeinsam mit Hüftspezialist Dr. Jochen Hofstätter an einem Hüft-Ratgeber, betreut seit 2020 die TEPFIT Selbsthilfegruppe, seit 2021 Co-Vorsitzende von Arthrose Forum Austria und Gastbloggerin („Vienna Tortoise“) für den österreichischen Arthrose Blog Tirolturtle.
  • Priv.-Doz. Dr. Jochen Hofstätter, Facharzt für Orthopädie und orthopädische Chirurgie, Oberarzt im Orthopädischen Spital Wien-Speising und Leiter des Michael-Ogon-Forschungslabors für orthopädische Forschung mit Praxis in Wien und St. Pölten.
  • Priv.-Doz. Dr. Ralf Rosenberger, Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie, Spezialist für Arthrose, Arthrofibrose, schmerzhafte Knieprothese und Prothesenwechsel sowie Sportverletzungen, mit Praxis in Innsbruck, OrthoUnfall Tirol

 

und Deutschland:

  • Julia Babczynski, Leiterin der therapeutischen Dienste im Gemeinschaftskrankenhaus Bonn
  • Dr. med. Christian Fulghum, Chefarzt der Rehaklinik Dr. Beger in Garmisch-Partenkirchen, Chefarzt der endogap Klinik für Gelenkersatz in Garmisch-Partenkirchen von 2010 bis 2022
  • Dr. med. Holger Haas, Chefarzt Allgemeine Orthopädie, Unfallchirurgie und Sportmedizin im Gemeinschaftskrankenhaus Bonn, Spezialist für den operativen Gelenkersatz und Prothesenwechsel, Vorsitzender der Zertifizierungskommission EndoCert der DGOOC
  • Peter Herrchen, Gesundheitsblogger, doppelter Hüft-TEP-Träger, bloggt seit 2011 auf Endprothese und Sport über Arthrose, Autor des Ratgebers „Mut zur neuen Hüfte – Mut zum neuen Knie“. Gründer der Arthrose Selbsthilfe TEPFIT® in Deutschland.
  • Solveig Klotz, Leitende Physiotherapeutin in der Klinik Dr. Beger in Garmisch-Partenkirchen
  • Ulrike Steyer, Co-Gründerin der TEPFIT Selbsthilfegruppe, doppelte Hüft-TEP-Trägerin
  • Dr. med. Jochen Müller-Stromberg, Chefarzt Allgemeine Orthopädie, Unfallchirurgie und Sportmedizin im Gemeinschaftskrankenhaus Bonn, Spezialist für die gelenkerhaltende operative Arthrose Therapie und Sportverletzungen

 

Alles über das Arthrose Kompetenz Netzwerk TEPFIT e.V. erfährst du auf der Website sowie in diesem übersichtlichen Fact Sheet zum Download: ARTHROSE KOMPETENZ NETZWERK TEPFIT e.V.

Arthrose Kompetenz Netzwerk TEPFIT: Mitglied werden

Nun habe ich eine persönliche Bitte an dich: Wenn du das Arthrose Kompetenz Netzwerk TEPFIT e.V. unterstützen und Mitglied werden möchtest, dann würde mich das sehr freuen.

Die jährliche Mitgliedschaft beträgt lediglich einen Euro pro Monat. Du kannst als für 12, — Euro im Jahr bei uns Mitglied werden und vom geballten Know-how und Unterstützung profitieren. Hier gehts zur Mitgliedschaft: Mitglied werden im Arthrose Kompetenz Netzwerk TEPFIT e.V.

Abschließend noch eine kurze Chronik, über die bereits langjährig währende Partnerschaft zwischen Bloggerkollege Peter Herrchen und mir, unseren Selbsthilfe-Organisationen und unseren Treffen:

Die erste und damit längste Netzwerkpartnerschaft zwischen meinem Blog Tirolturtle und Plattform Arthrose Forum Austria besteht mit Bloggerkollege Peter Herrchen.

Beide haben wir im Jahr 2015 digitale Arthrose Selbsthilfegruppen gegründet. Über die Gruppen haben wir uns vorerst digital kennengelernt und uns begonnen auszutauschen.

Arthrose Kompetenz Netzwerk TEPFIT: die Chronik

Ein erstes persönliches Treffen und Kennenlernen fand 2016 statt. Ich besuchte das von Peter Herrchen organisierte analoge TEPFIT Selbsthilfetreffen nahe München und berichtete davon sowie über den Vortrag von Dr. Christan Fulghum auf meinem Blog.

Zwei Jahre später habe ich den zweifachen Hüft-TEP-Träger und Buchautor Peter Herrchen, als Gastredner zur Österreich-Premiere des Arthrose Gesundheitsurlaub in Tirol im April 2018 im Vivea Gesundheitshotel Umhausen im Ötztal eingeladen.

Peter Herrchen stellte gemeinsam mit Heidi Rauch den Arthrose Ratgeber „Mut zur neuen Hüfte – Mut zum neuen Knie“ vor. Die Buchvorstellung im Beisein zahlreicher Arthrose Urlauber*innen war eine gelungene Österreich-Premiere.

Arthrose Kompetenz Netzwerk TEPFIT e.V.

Das Foto ist 2018 bei der Premiere des Arthrose Gesundheitsurlaubs im Vivea Gesundheitshotel Umhausen im Ötztal entstanden und zeigt Direktor Michael Rupp, Barbara Egger-Spiess, Heidi Rauch und Peter Herrchen (v.l.)

So wie ich bloggt auch Peter über Arthrose. Sein Blog Endoprothese und Sport besteht seit 2011.

Gemeinsam mit Ulrike Steyer, sie ist so wie Peter doppelte Hüft-TEP-Trägerin, gründete er 2015 die heute stärkste deutschsprachige digitale Arthrose Selbsthilfegruppe für Menschen mit künstlichen Gelenken.

Für meinen Blog hat Peter im Jahr 2020 einen Gastbeitrag über das Knorpel Kompetenz Netzwerk Deutschland verfasst.

Das KnorpelKompetenzNetzwerk zählt, wie zahlreiche weitere Partner*innen zum Netzwerk meiner Plattform Arthrose Forum Austria. Mehr über alle meine Netzwerkpartner*innen erfährst du im Blogbeitrag: Arthrose Forum Austria Netzwerk – wie Betroffene profitieren.

Inzwischen ist Peter Herrchen auch bei Alley aktiv. Alley ist eine in Kooperation mit Kliniken, Ärzten und Physiotherapeuten entwickelte App, die Betroffene auf dem Behandlungspfad bei Arthrose des Hüft- oder Knie-Gelenks begleitet. Peter bringt seine persönlichen Erfahrungen mit ein.

Hinweis: Die hier geteilten Informationen sollen zur Stärkung der persönlichen Gesundheitskompetenz beitragen, ersetzen aber in keinem Fall die ärztliche Diagnose, Beratung und Behandlung.

Fotos: Shutterstock, Spiess Foto Tirol

 

Previous Post Next Post

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply