Welt Rheumatag am 12. Oktober
Lifestyle

Heute ist Welt Rheumatag

zuletzt aktualisiert am by tirolturtle

Heute ist Welt Rheumatag. Da passt es doch gut, dass in Österreich, genauer gesagt in Tirol ein neues Gesundheitsprojekt für Rheuma Betroffene startet.

Heute ist Welt Rheumatag. Es ist Mittwoch, der 12. Oktober 2016. Genau der richtige Zeitpunkt also, um ein neues Gesundheitsprojekt vorzustellen. Es heißt „Gut leben mit Rheuma“ und startet erstmals im Herbst 2016 in Tirol.

Das Gesundheitsprojekt bietet Expertenvorträge über Rheuma und über die verschiedenen Erkrankungen des rheumatischen Formenkreises. Vorerst sind fünf Module für jeweils ein Wochenende geplant.

Dabei referiert ein Rheuma-Expertenteam über neue medizinische und wissenschaftliche Erkenntnisse. Etwa aus den Bereichen Ernährung, Sport und Bewegung. Weiters sprechen die Ärzte und Expertinnen auch über physikalische und ergotherapeutische Maßnahmen, Entspannungstechniken, soziale Aspekte in der Arbeitswelt und Motivationstraining.

Anschließend an die Expertenvorträge finden Podiumsdiskussionen statt. Die Teilnehmer*innen können Fragen zu den Behandlungsmöglichkeiten stellen. Auch Fragen zur Problematik im Umgang mit der Erkrankung und zur Vielfalt von rheumatischen Erkrankungen werden beantwortet.

Träger des neuen Gesundheitsprojektes, das auch vom EU-Förderprogramm LEADER unterstützt wird, ist die

Welt Rheumatag: mehr als zwei Millionen Menschen in Österreich betroffen

Laut Information der Österreichischen Rheumaliga leiden mehr als zwei Millionen Menschen in Österreich an Schmerzen im Stütz- und Bewegungsapparat. Betroffen sind nicht nur ältere Menschen. Auch Kinder sind vielfach betroffen.

In Österreich sind es etwa 2.000 Kinder. Rheuma hat viele Gesichter und umfasst rund 400 verschiedene Erkrankungen an Gelenken, Sehnen, Knochen und Muskeln.

Zu den entzündliche Gelenkerkrankungen des rheumatischen Formenkreises zählen:  

  • Rheumatoide Arthritis (chronische Arthritis)
  • Morbus Crohn
  • Reaktive Polyarthritis (Morbus Reiter)
  • Psoriasis-Arthritis (PSA)
  • Morbus Bechterew (Spondylitis ankylosans)
  • Kollagenosen
  • Lupus erythematodes
  • Vaskulitis

Zu den degenerativen Gelenkerkrankungen des rheumatischen Formenkreises zählen:

  • Arthrose
  • Fingerpolyarthrose
  • Heberden-Arthrose
  • Coxarthrose
  • Gonarthrose
  • etc.

 

Zum Krankheitsbild Rheuma zählen auch:

  • Osteoporose
  • Weichteilrheuma 
  • Fibromyalgie
  • Gicht
  • Stoffwechselerkrankungen

Wie definiert die Rheumaliga das Krankheitsbild:

„Mit Rheuma werden Beschwerden am Stütz- und Bewegungsapparat mit fließenden, reißenden und ziehenden Schmerzen bezeichnet, die oft mit funktioneller Einschränkung einhergehen.“

Die „Internationale Klassifikation der Krankheiten des Muskel-Skelett-Systems und des Bindegewebes“ unterscheidet mittlerweile etwa 400 einzelne Erkrankungen, welche sich im Beschwerdebild, dem Verlauf und der Prognose sehr unterscheiden.

Daher sind die Erkrankungen des rheumatischen Formenkreises kaum zu überblicken und schwierig zu diagnostizieren

 

Mit Hilfe des Projektes „Gut Leben mit Rheuma“ sollen gemeinsam Ziele und Strategien aufgezeigt und erarbeitet werden, welche es möglich machen, trotz einer rheumatischen Erkrankung ein gutes lebenswertes Leben ohne Schmerzen zu führen. 

Auch soll es die Eigeninitiative von Betroffenen stärken und fördern. Ein weiteres Anliegen, das mit dem Projekt verfolgt wird, sind die Bedürfnisse und Forderungen von Betroffenen. Diese sollen aufgezeigt und den verantwortlichen Entscheidungsträgern im Gesundheitswesen und der Politik vorgelegt werden.

Das Gesundheitsprojekt „Gut leben mit Rheuma“ in Kürze:

Die Termine:

Termin Modul 1: Freitag 14. bis Sonntag 16. Oktober 2016

Thema: „Rheuma hat viele Gesichter – ein Projekt für Jung und Alt“

 

Termin Modul 2: Freitag 11. bis Sonntag 13. November 2016

Thema: „Jung und Rheuma – Gibt’s nicht! Was nun?“

 

Termin Modul 3:  Freitag 24. bis Sonntag 26. März 2017

Thema: „Leben mit einer chronischen rheumatischen Erkrankung – vom Selbstmanagement bis zur psychologischen Begleitung“

 

Termin Modul 4: Freitag 26. bis Sonntag 28. Mai 2017

Thema: „Alternative Möglichkeiten bei rheumatischen Erkrankungen“

 

Termin Modul 5: Freitag 6. Oktober bis Sonntag 8. Oktober 2017

Thema: „Internationaler Welt Rheumatag“

 

Der Veranstaltungsort:

Hotel Das Sieben in Bad Häring in Tirol

Der Veranstalter: 

Veranstalter ist die Österreichische Rheumaliga

Die Kosten:

Die Teilnahme ist kostenlos. Kost und Logis müssen selbst übernommen werden.

Weitere Informationen:

Weitere Details zum Gesundheitsprojekt „Gut leben mit Rheuma“ gibt es hier.

 

Meine Empfehlungen zum Welt Rheumatag:

Abschließend noch meine Empfehlungen: Im Blogbeitrag „Hurra, die Rheumaschule ist da!“ erfährst du alles über ein weiteres in Tirol initiiertes Projekt zum Thema Rheuma. Wenn du mehr über Rheuma wissen möchtest und an welche Institutionen du dich wenden kannst, dann hilft dir mein Blogbeitrag „Rheuma Plattformen für Betroffene“ weiter.

Wenn du von Arthrose betroffen bist, und dich mit anderen Betroffenen austauschen möchtest, dann komm in meine Selbsthilfegruppe Arthrose Forum Austria – Hilfe, Tipps, Infos. Auch auf der von mir gegründeten Plattform für Betroffene findest du Informationen. 

Hinweis: Die hier geteilten Informationen sollen zur Stärkung der persönlichen Gesundheitskompetenz beitragen, ersetzen aber in keinem Fall die ärztliche Diagnose, Beratung und Behandlung.

Foto: Fotolia

Previous Post Next Post

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply