Arthrose Forum Austria jetzt auch in Wien
Community

Arthrose Forum Austria jetzt auch in Wien: Hüft-Buddy Angelika Eisenhut an Bord

Zuletzt aktualisiert am 21. Juni 2021 von tirolturtle

Arthrose Forum Austria jetzt auch in Wien.  Hüft-Buddy und „Vienna Tortoise“ Angelika Eisenhut wird künftig gemeinsam mit „Tirolturtle“ Barbara Egger-Spiess die Betroffenen-Plattform vertreten.

Arthrose Forum Austria bekommt Verstärkung. Seit März 2021 ist Angelika Eisenhut mit an Bord. Die doppelte Hüft-TEP-Trägerin und Autorin (schreibt derzeit an einem Patientenratgeber für Hüft-OPs) ist in Wien zu Hause.

Als weitere Ansprechpartnerin der Plattform Arthrose Forum Austria und Admin der Arthrose Forum Austria Community bringt die „Vienna Tortoise“ künftig ihre Erfahrungen mit Hüftarthrose, Rhizarthrose, Gelenkersatz, Reha und Arthrose Selbstmanagement mit ein.

Für mich persönlich ist das ein echter Paukenschlag und eine große Bereicherung: Für die von mir gegründete Plattform Arthrose Forum Austria sowie auch die von mir aufgebaute Arthrose Selbsthilfe in Österreich.

Arthrose Forum Austria jetzt auch in Wien: repräsentiert von Angelika Eisenhut

Ganz besonders freut mich, dass Angelika meine Anfrage, mit mir gemeinsam das Arthrose Forum Austria zu repräsentieren, gerne angenommen hat. Damit spannen wir den geografischen Bogen von Tirol nach Wien – und decken damit den Osten und Westen des Landes ab und bilden eine starke Arthrose Betroffenen Allianz in Österreich.

Wir spannen damit auch einen Bogen über mehrere Gelenke. Angelika ist von Arthrose in den Hüften betroffen und hat zwei Hüftoperationen hinter sich bzw. ist Trägerin von zwei künstlichen Hüftgelenken. Zudem ist sie – so wie ich – von Rhizarthrose in den Daumengelenken betroffen.

Bei mir ist es auch noch die Bouchard und Heberden Arthrose in den Fingergelenken (und damit Polyarthrose). Meine bessere Hälfte hat zwei Knie-TEPS und Erfahrung in der Behandlung von Arthofibrose.

Arthrose Forum Austria jetzt auch in Wien mit Vienna Tortoise

So wie ich schreibt auch Angelika leidenschaftlich gerne über Arthrose. Aktuell gerade an einem Patienten*innen-Ratgeber für Hüft-OPs (Gelenkersatz) – gemeinsam mit Dr. Jochen Hofstätter, einem der Top-Hüftexperten Österreichs.

Mit der Leidenschaft zum Schreiben ist „Vienna Tortoise“ Angelika Eisenhut gleichzeitig auch das Pendant zu „Tiroturtle“. Wie wir auf diese Namen kommen: Turtle und Tortoise sind die englischen Bezeichnungen für Schildkröte, die bis zu 200 Jahre alt werden und ebenfalls von Arthrose betroffen sein können.

Zudem ist Angelika in den digitalen Arthrose Selbsthilfegruppen auf Facebook höchst aktiv. So ist sie Moderatorin in unserer befreundeten deutschen TEPFIT – Fit mit künstlichen Gelenken (Hüfte und Knie) Selbsthilfegruppe (gegründet von Bloggerkollege Peter Herrchen).

Und seit 2021 nun auch Admin in der Arthrose Forum Austria Selbsthilfegruppe.

Arthrose Forum Austria jetzt auch in Wien: Erfahrungen als Hüft-Buddy

Hier die persönliche Vorstellung von „Vienna Tortoise“ Angelika Eisenhut

Mein Name ist Angelika Eisenhut. Ich lebe mit meinem Mann und meinen drei Söhnen in Wien. Ich bin 1976 geboren und habe seit 2018 und 2020 künstliche Hüftgelenke. Aufgrund einer angeborenen schweren Hüftfehlstellung mit extremer Oberschenkelfehlstellung waren diese bereits in jungen Jahren notwendig.

Ich bin bei der Diagnose in eine Art Schockstarre gefallen und dachte, mein Leben mit Sport und viel Bewegung wäre vorbei. Viel Information, andere Betroffene und ein hervorragender Operateur haben dazu geführt, dass ich mittlerweile nicht nur stolze Besitzerin zweier Prothesen bin, sondern auch Mitpatient*innen so gut wie möglich unterstütze.

Ich bin ein Mensch, der Informationen zusammensammelt und aufsaugt, um sie weiterzugeben. Und so schreibe ich derzeit mit meinem Operateur Doz. Jochen Hofstätter an einem Patientenratgeber für Hüftoperationen. Wir wollen damit Betroffenen möglichst umfangreiche Informationen über Eingriff, Vorbereitung, Heilung und Leben mit neuer Hüfte geben.

Mein Werdegang ist recht bunt, ich bin Biologin (Zoologie), habe aber aus diversen Gründen nie in dem Bereich gearbeitet. Mit der Geburt meiner drei Söhne habe ich mich als Doula, Stillberaterin und Familienbegleiterin auf Schwangerschaft, Geburt und die erste Zeit mit Baby spezialisiert (www.du-ich-wir.at)

Mein Interesse am menschlichen Körper ist nicht nur im Biologiestudium begründet. Als Tochter zweier Ärzte habe ich den täglichen Umgang mit der Medizin quasi in die Wiege gelegt bekommen. Ein Medizinstudium war jedoch nie mein Weg. Ich sehe mich als Stillberaterin als Mittlerin zwischen Frauen und Medizin, als Doula als wissende Begleiterin der Frauen.

Unterstützen zu wollen ist Teil meines Seins, also war es nicht verwunderlich, dass ich als Hüft-Buddy Mitbetroffenen helfen will. Und so bin ich in der TEPFIT-Gruppe von Peter Herrchen nicht nur als Betroffene sehr aktiv, sondern ergänze mittlerweile auch als Moderatorin das Administratorenteam.

Umso mehr freue ich mich, Barbara Egger-Spiess hier in der Gruppe als Administratorin unterstützen zu dürfen. Ich werde als Mitarbeiterin beim Arthroseforum Austria gerade für den Bereich Ostregion helfen, Partner für unser Anliegen zu finden und Informationen über Arthrose weiterzugeben.

Zum Schluss noch eine Bemerkung: Mit meinen Hüften ist es hinsichtlich Arthrose leider nicht getan. Derzeit in Abklärung ist der Verdacht auf Rhizarthrose. Und ob mein Knie nur durch die Hüftfehlstellung immer wieder beleidigt ist, wird sich in den kommenden Monaten erst zeigen.

Ich bin ein sehr aktiver Mensch, ich bewege mich gerne. Umso glücklicher bin ich, dass die neuen Hüften das Fahren mit dem Rennrad und MTB, Spazierengehen, Wandern und Ganzkörpertraining wieder schmerzfrei möglich machen.

Wie es mit meinen Händen und Knie weitergeht, wird man sehen. Ernährung und Bewegung, Faszientherapie und ein gutes Körpergefühl sind für mich essenziell, um mit Schmerzen und Beschwerden umgehen zu können. Neugierde und Offenheit sind mir wichtig, ich probiere gerne verschiedenes aus, um Neues kennenlernen zu können.

 

Liebe Angelika, ich möchte dich an dieser Stelle auch nochmal offiziell mit diesem Blogbeitrag willkommen heißen!

Ich freue mich riesig auf den weiteren Ausbau der Arthrose Forum Austria Dachorganisation und die Vernetzung mit Institutionen in ganz Österreich.

Vor allem aber auch den Mehrwert, den Betroffene aus meinem Arthrose Blog, deinem bald erscheinenden Hüft-Ratgeber, der von uns von nun an gemeinsam repräsentierten Arthrose Selbsthilfe und Dachorganisation in Österreich, ziehen können.

Kurz zum Arthrose Forum Austria & Arthrose Blog Tirolturtle:

Arthrose Forum Austria ist Österreichs Selbsthilfe-Plattform für Betroffene. Im Fokus steht das Arthrose Selbstmanagement. Betroffene sollen dazu motiviert werden, stets ein Bündel an Maßnahmen – ©️Blumenstrauss Therapie – für die Behandlung der Arthrose und Linderung der Beschwerden zu schnüren.

Gleichzeitig möchte Arthrose Forum Austria mit entsprechenden Ideen und Initiativen dazu beitragen, dass das Bewusstsein für Arthrose und die Motivation zum Selbstmanagement in der Öffentlichkeit und den Entscheidungsträgern im Gesundheitsbereich steigt.

Gegründet wurde die Plattform Arthrose Forum Austria von Barbara Egger-Spiess. Die Tiroler Journalistin und Gesundheitsbloggerin ist selbst von Rhizarthrose betroffen und bloggt seit 2015 über Arthrose. Seither hat sich der Arthrose & Lifestyle Blog Tirolturtle zu Österreichs führendem Blog rund um das Arthrose Selbstmanagement entwickelt.

Ergänzend zum Blog hat Barbara Egger-Spiess begonnen, den Austausch zwischen Betroffenen zu fördern und eine Arthrose Community in Österreich aufzubauen. Seit 2016 bildet Arthrose Forum Austria die Dachorganisation für die Arthrose Selbsthilfe in Österreich.

 

Hinweis: Die hier geteilten Informationen sollen zur Stärkung der persönlichen Gesundheitskompetenz beitragen, ersetzen aber in keinem Fall die ärztliche Diagnose, Beratung und Behandlung.

Foto: privat

Previous Post Next Post

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

Newsletter anmelden - Arthrose Selbstmanagement stärken!

 Melde dich für den Newsletter an und erhalte monatliche Tipps. Mit der Anmeldung bestätigst du, dass deine Daten gespeichert werden. Du kannst dich jederzeit abmelden! Hier gehts zur Datenschutzerklärung.