Arthrose und Langlaufen
Lifestyle

Arthrose und Langlaufen: Gut für die Gelenke

Zuletzt aktualisiert am 14. März 2021 von tirolturtle

Arthrose und Langlaufen tut gut und hält deine Gelenke geschmeidig. Versuche es im klassischen Stil oder Skating, je nachdem wie sportlich du bist.

Arthrose und Langlaufen ist gut für die Gelenke. Überhaupt tut jede Bewegung deinen Knorpeln und Gelenken gut. Daran solltest du immer denken, wenn du Arthrose hast.

Je mehr und je regelmäßiger du dich bewegst – entsprechend angepasst an deine Beschwerden – um so mehr werden es dir deine Gelenke  und Knorpel danken.

Knorpel benötigen Gelenkschmiere. Die entsteht aber nur dann ausreichend, wenn du dich bewegst. Denn das hat wiederum zur Folge, dass Nährstoffe in die Knorpel gelangen.

Und nur so bleiben deine Knorpel und Gelenke geschmeidig. Und du weißt sicherlich auch, dass Sport und Bewegung insgesamt deinen Körper stärken: Muskeln, Sehnen und Bänder.

Worauf du bei Arthrose und Bewegung achten solltest, kannst du im Blogbeitrag Knorpel müssen bewegt werden, nachlesen. Du findest im Beitrag zahlreiche Tipps und Links zum Themenkreis Arthrose und Sport.

Jetzt aber möchte ich dich zum Langlaufen mitnehmen: Langlaufen ist mein liebster Wintersport geworden. Klar, ich liebe als Tirolerin auch das Skifahren und die Skitouren.

Arthrose und Langlaufen

In den letzten Jahren aber sind unsere Skipisten aber immer stärker bevölkert. Tourismus und zunehmende Freizeitaktivitäten tragen – im positiven Sinne – dazu bei. Bei mir persönlich hat die Zunahme an Wintersportlern dazu geführt, dass ich in den Weihnachtsferien nicht mehr Ski fahre.

Solange unser Sohn kleiner war, habe ich das noch gerne gemacht. Heute aber gehe ich lieber außerhalb der Ferienzeiten und wochentags statt am Wochenende Skifahren oder Skitour.

Beim Langlaufen macht die Masse kein Problem. Egal wie viele Wintersportler auf den Loipen unterwegs sind: Es ist nie gefährlich und man hat immer genügend Platz und Freiraum.

 

Arthrose und Langlaufen

Zudem tut Arthrose und Langlaufen den Knorpel gut. Die Bewegung im Freien stärkt im Winter die Immunabwehr, steigert die Fitness. Und beim Langlaufen werden zahlreiche Muskeln bewegt. Auch mit meiner Rhizarthrose komme ich beim Langlaufen gut zurecht.

Der Stockeinsatz schmerzt nicht. Es kommt beim Stockeinsatz auf die Griffhaltung an – diese Erfahrung habe ich beim Nordic Walking gelernt. Zudem musst du beim Langlaufen auch gut auf deine Beinarbeit achten. Das entlastet wiederum die Hand- und Daumengelenke.

Langlaufen kannst du klassisch nordisch oder im Skatingstil. Ich bevorzuge den Skatingstil. Das ist etwas sportlicher als der klassische Stil und kommt meinem Bewegungsdrang entgegen. Absolviere in jedem Fall einen Langlaufkurs oder buche dir einen Langlauftrainer*in, sodass die Bewegungsabläufe passen!

Auf den Fotos siehst du Eindrücke von meinen Langlauf-Ausflügen in die Olympiaregion Seefeld und Praxmar-Lüsens-Kühtai in der Ferienregion Innsbruck.

Wenn dich meine Fotos mit wunderbaren Winterimpressionen animieren, auch mit dem Langlaufsport zu beginnen, dann hat dieser Blogbeitrag schon sein Ziel erreicht.

 

Arthrose und Langlaufen

 

Arthrose und Langlaufen

 

Arthrose und Langlaufen

 

Welchen Wintersport magst du am liebsten? Fährst du Ski oder bist du schon auf der Loipe unterwegs. Liebst du Skitouren oder das Schneeschuhe-Wandern?

Wichtig ist, dass du auch im Winter in Bewegung bleibst. Gelenke die rasten, rosten! Skifahren, Skitouren und Langlaufen ist übrigens auch mit künstlichen Gelenken möglich.

Wie immer gilt: Ziehe deine Gelenkexperten zurate. Frage nach, welcher Langlaufstil für dich passt, wenn du ein künstliches Gelenk oder Probleme in Hüfte oder Knie hast.

 

Arthrose und Langlaufen

 

 

Arthrose und Langlaufen

 

Arthrose und Langlaufen

 

Langlaufen ist ebenso wie Golfen mit Arthrose in jeder Altersstufe möglich. Das heißt, du kannst den Langlaufsport oder auch den äußerst gelenkschonenden Golfsport in jedem Alter erlernen, auch wenn du schon 50+ bist.

In Tirol gibt es beispielsweise eine Orthopädie-Praxis, die regelmäßig Skitage für ihre Patienten mit künstlichen Gelenken unter dem Motto sicheres Skifahren mit Prothese veranstaltet.

Meine bessere Hälfte hat ein künstliches Kniegelenk (Edit: mittlerweile zwei) und fährt damit problemlos Ski.

Hinweis: Die hier geteilten Informationen sollen zur Stärkung der persönlichen Gesundheitskompetenz beitragen, ersetzen aber in keinem Fall die ärztliche Diagnose, Beratung und Behandlung.

Fotos: Barbara Egger-Spiess

Previous Post Next Post

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

Newsletter anmelden - Arthrose Selbstmanagement stärken!

 Melde dich für den Newsletter an und erhalte monatliche Tipps. Mit der Anmeldung bestätigst du, dass deine Daten gespeichert werden. Du kannst dich jederzeit abmelden! Hier gehts zur Datenschutzerklärung.