Golfen und Arthrose
Lifestyle

Arthrose und Golfen: bunt und stabil klappt`s besser!

Zuletzt aktualisiert am 23. November 2020 von tirolturtle

Arthrose und Golfen: ideale Sportart bei Gelenkbeschwerden und mit künstlichen Gelenken möglich. Mit bunten und stabilen Golfschuhen klappt`s besser!

Arthrose und Golfen ist eine ideale Kombination. Ich kann dir das Golfspiel wärmstens empfehlen. Und wenn du das Golf spielen bisher belächelt hast oder denkst, das ist ein Sport für einen elitären Kreis, dann kann ich das in allen Punkten widerlegen.

Neue Studien zeigen, dass  Golfen eine überaus gesunde Sportart ist. Beim Golfspiel werden 124 Muskeln bewegt. Auf einer 18-Loch-Runde verbrauchst du in etwa 1.700 Kalorien. Golfen ist eine gelenkschonende Sportart und wirkt sich positiv auf Herz und Kreislauf, Blutdruckwerte und Blutfettwerte aus.

Ein wesentlicher Aspekt ist der soziale Faktor. Beim Golfen knüpfst du viele soziale Kontakte. Bis zu vier Personen können in einem „Flight“ spielen. Auch werden auf Golfplätzen regelmäßig Turniere veranstaltet. Diese Turniere werden zu viert gespielt.

Golfen ist keine elitäre Sportart. Golfen ist für jedermann/frau machbar und ausführbar. Es gibt leistbare Jahresmitgliedschaften. Es gibt insbesondere für ältere Golfer günstige „Unter-der-Woche-Mitgliedschaften“. Einfach am Golfplatz in deiner Nähe erkundigen, einen Schnupperstunde buchen und losstarten!

EDIT November 2020: Corona hat gezeigt, dass Golfen die ideale Sportart ist. Golfen ist ein Freiluftsport. Die Spieler bewegen sich auf breiten Fairways – so nennt man einzelne Spielbahnen beim Golf – diese bieten genügend Platz, um Abstand zu halten.

Noch gibt es keine offiziellen Zahlen. Aber das Jahr 2020 hat dem Golfsport einen immensen Zuwachs an neuen Spielern beschert. Ich kann nur für die Golfclubs in meiner Region rund um Innsbruck sprechen, und hier war der Zulauf in diesem  Sommer 2020 enorm.

Mein Mann und ich betreiben den Golfsport nun schon seit sechzehn Jahren. Uunser Sohn hat mit dem Golfsport im Alter von sechs Jahren begonnen. Als Familiensport macht Golfen großen Spass. Schon alleine deshalb kann ich dir den Golfsport ans Herz legen.

Arthrose und Golfen: idealer Sport, schont die Gelenke

Golfrunden auf dem heimatlichen Golfclub oder Tagesausflüge oder Golfurlaube auf fremden Golfplätzen sind stets tolle gemeinsame Erlebnisse. Wir spielen in unseren Heimatclubs Olympia Golf Igls und Golfclub Innsbruck-Igls. Unsere Lieblingsplätze in Tirol sind die Golfclubs rund um Kitzbühel und am Achensee.

Beim Golfen halte ich es genauso wie bei anderen Sportarten: Ich mag es gerne bunt. Wichtig ist beim Golfen aber weniger das optische Erscheinungsbild – natürlich gibt es auf den meisten Golfplätzen eine Etikette und z.B. Aufforderung ein Polo zu tragen (Tshirt und Jeans sind verpönt). Und du solltest auf funktionelle und atmungsaktive Kleidung achten.

Es kommt vielmehr auf die Ausrüstung und Hardware, sprich Golfschläger, Golftrolley, Schuhe und Handschuhe an. Wenn du von Arthrose in Hüfte oder Knie betroffen bist, Rückenprobleme hast oder ähnliches, solltest du mit deinem Pro – so heißt dein Golflehrer*in – besprechen, wie du deinen Golfschläger schwingst.

Auch solltest du mit deinem Pro besprechen, welches Schläger-Set gut zu deinem Golfschwung, deinen möglichen gesundheitlichen Beeinträchtigungen, Arthrose Beschwerden oder künstlichen Gelenke passen würden.

Bei Hüftproblemen eignen sich beispielsweise stabile Golfschuhe. Ich selbst trage solche Golfschuhe, obwohl ich keine Probleme in Hüfte, Knie oder Füßen habe. Bin aber überzeugt und erfahrene Spieler werden mir zustimmen, wie wichtig stabile Golfschuhe beim Golfspielen sind.

Zu meinen Golfschuhen gibt es auch eine Vorgeschichte: 2018 lernte ich Heidi Rauch kennen. Ich hatte Heidi gemeinsam mit Peter Herrchen als Vortragende zur Premiere des Arthrose Gesundheitsurlaubs im April 2018 in Umhausen im Ötztal eingeladen.

Arthrose und Golfen: mit künstlichen Hüftgelenken möglich

Ich hatte die beiden 2016 eim ersten TEPFIT-Treffen in Schloss Aufhausen bei München – zudem ich extra  aus Innsbruck angereist war – kennengelernt. Mehr über das TEPFIT-Treffen erfährst du im Blogbeitrag über den Vortrag von Arthroseexperte Dr. Christian Fulghum.

Heidi Rauch ist, so wie ich ebenfalls Journalistin und bloggt über ihre Erfahrungen mit zwei künstlichen Hüftgelenken. Gemeinsam mit Bloggerkollege Peter Herrchen ist sie Autorin des  Ratgebers „Mut zur neuen Hüfte – Mut zum neuen Knie“.

Peter Herrchen ist ebenfalls doppelter Hüft-TEP-Träger. TEP bedeutet Totalendoprothese, falls dir der Begriff nicht geläufig ist. Zudem ist Peter der Gründer, der größten deutschen Selbsthilfegruppe für Betroffene mit künstlichen Gelenken, die mit meiner österreichischen Selbsthilfegruppe vernetzt ist.

Auf dem Foto siehst du meine Bloggerkolleg*innen Heidi Rauch und Peter Herrchen. Die Präsentation ihres Arthrose Ratgebers kam bei den Teilnehmer*innen, der von mir gemeinsam mit dem Vivea Gesundheitshotels Umhausen im Ötztal initiierten Arthrose Urlaubswoche, sehr gut an.

 

Arthrose und Golfen mit Bloggerkollegen

Michael Rupp, Direktor Vivea Gesundheitshotel Umhausen im Ötztal, Arthrose Bloggerin Barbara Egger (Tirolturtle), Heidi Rauch (Titanhüfte) und Peter Herrchen (Endoprothese und Sport). Heidi Rauch und Peter Herrchen sind die Autoren des Buches „Mit zur neuen Hüfte – Mut zum neuen Knie“

 

Die Arthrose Urlaubswoche im Tiroler Ötztal haben wir für ein gemeinsame Golfrunde genützt. Heidi Rauch ist begeisterte Golfspielerin. Für sie ist das Golfspielen trotz zwei künstlichen Hüftgelenken problemlos möglich.

Mein Mann und ich haben daher mit Heidi Rauch einen Ausflug zum ganz in der Nähe des Ötztales gelegenen Golfpark Mieming gemacht und gemeinsam eine 18-Loch-Runde gespielt. Das Außergewöhnliche daran:

Unser 3er-Flight bestand aus zwei künstlichen Hüften, einem künstlichen Kniegelenk und zwei von hochgradiger Rhizarthrose betroffenen Daumengelenken.

Bei diesem gemeinsamen Golfspiel erzählte uns Heidi Rauch von ihrer Kooperation mit Enrico Belleggia. Als Pressesprecherin des Golfclubs München Eichenried ist Heidi Rauch eng mit dem Golfsport verbunden. Sie spricht fließend italienisch und produziert in ihrer Zweitheimat – den Marken – italienisches Olivenöl.

 

Golfen und Arthrose

Unser Flight: Heidi mit zwei künstliche Hüftgelenken, Erich mit einem künstlichen Kniegelenk und ich mit Rhizarthrose in beiden Daumengelenken

 

 

Um den Golfsport mit zwei künstlichen Hüftgelenken problemlos auszuüben, war es für Heidi auch wichtig, das passende Schuhwerk zu finden. Dabei ist sie auf Enrico Bellegia gestoßen.

Er ist ein italienischer Golfspieler mit Single-Handicap (das Handicap bezeichnet die Spielstärke. Spieler mit Single Handicap spielen ausgezeichnetes Golf) und hatte selbst mit Fußproblemen zu kämpfen.

Heute fertigt Enrico Bellegia individuelle Golfschuhe mit trittdämpfender, rutschfester Noppensohle mit integrierten seitlichen Stützstiften an und Heidi vertreibt diese Schuhe im deutsprachigen Raum.

Diese Stifte sollen den Stand im Auf- und Durchschwung stabilisieren. Die Schuhe sind aus Kalbsleder. Das Design  und die Farben kann man selbst wählen.

Mich haben die handgefertigten italienischen Golfschuhe von Enrico Bellegia überzeugt und ich habe bei Heidi Rauch sofort ein Paar gekauft.

Die Schuhe sind äußerst bequem, stabil und optisch ansprechend. Wie du auf dem Bild siehst, habe ich mein persönliches Design in auffälligen Blau- und Pinktönen gewählt.

Auf den Fotos siehst du, wo meine neuen Golfschuhe bereits im Einsatz waren. Das erste Foto entstand am Loch 9 am Golfplatz Kitzbühel-Kaps. Im Hintergrund siehst du das Hotel A-ROSA in Kitzbühel.

 

Golfen und Arthrose

Meine neuen bunten und stabilen Golfschuhe im Einsatz am schönsten 9-Loch-Platz Österreichs Golfplatz Kaps in Kitzbühel

 

 

Auch den ersten Turnier-Einsatz haben meine Belleggia-Golfschuhe gut überstanden. Gemeinsam mit meinem Mann Erich habe ich am TEPFIT-Golfturnier 2018, veranstaltet von Heidi Rauch, im Golf- und Landclub Karwendel in Wallgau teilgenommen.

Der Platz war nicht einfach zu spielen und erforderte höchsten Einsatz. Mit meinen Flightpartnern Heidi Rauch und dem Münchner Hüftspezialist Dr. Raimund Völker und natürlich meinen kunterbunten Golfschuhen war der Turniertag und das Drumherum ein superschönes Erlebnis.

 

TEPFIT-Turnier Golfclub Karwendel Wallgau mit Veranstalterin Heidi Rauch – gemeinsam in Belleggia Golfschuhen

 

Wenn du mehr über die Belleggia Golfschuhe wissen möchtest und dir selbst auch ein Paar davon designen möchtst,  dann kannst du dich unter www.belleggia.de direkt informieren.

Wie Heidi Rauch ihr Golfspiel verbessert hat und inwiefern ihre bunten Golfschuhe daran beteiligt waren, kannst du in ihrem Blobeitrag Power-Frau mit Handicap-Verbesserung dank stützender Schuhe nachlesen.

Hinweis: Die hier geteilten Informationen sollen zur Stärkung der persönlichen Gesundheitskompetenz beitragen, ersetzen aber in keinem Fall die ärztliche Diagnose, Beratung und Behandlung.

Fotos: Barbara Egger-Spiess, Erich Spiess/Spiess Foto Tirol

 

Previous Post Next Post

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

Newsletter anmelden - Arthrose Selbstmanagement stärken!

 Melde dich für den Newsletter an und erhalte monatliche Tipps. Mit der Anmeldung bestätigst du, dass deine Daten gespeichert werden. Du kannst dich jederzeit abmelden! Hier gehts zur Datenschutzerklärung.