Arthrose Tagebuch

Warum Nordic Walking-Stöcke mein allergrößter Feind sind

Wer unter Arthrose leidet, versucht, wie das meist bei Erkrankungen so ist, einen Schuldigen zu finden. Ich habe gleich zwei Schuldige gefunden: Es sind meine Nordic Walking Stöcke. Ich hasse euch!

Tirol im Juni 2015. Die Teilnahme am 12-Kilometer langen Teufelsmühlenlauf (ja, der heißt wirklich so) steht an. Für eine langsame und Spaßläuferin wie mich, etwas schwer, da die Strecke etwas hügelig ist. Da die Kondition zu wünschen übrig lässt, entscheide ich mich kurzfristig für den Nordic Walking Bewerb. Der Vorteil: Die Strecke ist kürzer und ich kenne den Verlauf wie meine Westentasche. Jetzt könnte man sagen, eigentlich alles im Lot. Auch der Mitbewerb ist verschwindend gering.

Denn wer nimmt schon freiwillig mit Arthrose an einem Nordic Walking Wettbewerb teil?

Ich mache es einfach, weil ich es gewohnt bin. Das Gehen meine ich. Schon in den 70iger Jahren legte ich täglich vier Kilometer auf dem Schulweg zurück. Und das meist im Höllentempo, weil zu spät oder hungrig. Das moderne Walken hat aber nun bekanntlich wenig mit dem herkömmlichen Zufußgehen zu tun. Da braucht es Hilfsmittel, ein Sportgerät um es genauer auszudrücken: Nordic Walking Stöcke. Als vor einigen Jahren diese neue Trend-Sportart aufkam, hat es mich voll erwischt. Bis dahin waren im Sommer Running, Biken und Golfen meine Lieblingssportarten. Jetzt hatte ich endlich etwas gefunden, das meinem Bewegungsdrang voll entgegenkam.

Doch zu meinem Bedauern vermute ich  heute: Mit Nordic Walking hat das Übel angefangen

Glaube ich jedenfalls. Anstatt mit meinen Händen die Stockgriffe fest zu umschließen, habe ich meine Daumen in den Schlaufen hängen lassen. Das war bei jedem Schritt eine enorme Belastung. Und dann hat es irgendwann begonnen: Die Entzündung in meinen Daumengelenken links und rechts. Rhizarthrose nennt man das in der medizinischen Fachsprache. Und es tut höllisch weh. Es könnte natürlich auch genetisch bedingt sein. Über die Hände meiner Mutter reden wir aber ein andermal. Apropos medizinische Fachsprache: Woher Arthrose kommt, warum Millionen Menschen davon betroffen sind, ob es Vererbung oder der Lebensstil ist? Davon wird es auf diesem Blog noch öfter die Rede sein.

Ihr kommt nach dem Bewerb wieder in den Keller. Da wo ihr hin gehört!

Doch zurück zum Teufelsmühlenlauf. Ich muss durchbeißen und mir meine Arthrose nicht anmerken lassen, wenn ich meinen größten Feinden gegenüber trete. Liebe Nordic Walking Stöcke. Ich hasse euch! Wie ihr wisst, walke ich für mein Leben gern. Aber seit meine Arthrose so stark geworden ist, dass ich euch nicht mehr halten kann, walke ich ohne euch! Doch beim Teufelsmühlenlauf muss ich euch benutzen! Das ist Pflicht bei der Teilnahme, sonst würde ich disqualifiziert werden. Aber freut euch nicht zu früh. Ihr kommt nach dem Bewerb sofort wieder in den Keller. Da wo ihr hin gehört! Bätsch!

Mit Knie-Arthrose bergab gehen ist auch verboten, man tut es aber trotzdem

Kritiker dieses Blogbeitrages werden jetzt sagen: Warum macht man bei einem Nordic Walking Wettbewerb mit, wenn man in den Daumengelenken Arthrose hat? Meine Antwort:Wer von euch da draußen, der oder die an Arthrose, Arthritis oder Krankheiten des rheumatischen Formenkreises leidet, stimmt mir darin zu, dass kein Jammern und Zurückziehen und Abkehr von Bewegung und Sport hilft? Wer stimmt mir darin zu, dass man gerade das am liebsten macht, was verboten ist, wie z.B. mit Arthrose im Knie nach einer wunderbaren Bergwanderung oder Gipfelbesteigung abwärts gehen?

Lieber mit Bewegung vorbeugen, auch wenn sie schmerzhaft ist

Ich sage es einmal so: Arthrose ist eine Krankheit, die äußerst schmerzhaft, aber äußerlich nicht unbedingt sichtbar ist, obschon sie an den Händen je nach Fortschritt sehr deutlich zutage tritt. Aber: Viele wirklich schwerwiegende Krankheiten sind eben auch schwerwiegender als so eine dämliche Arthrose. So zählen Herz-Kreislauf-Erkrankungen zur Todesursache Nummer 1. Da beuge ich doch lieber mit Bewegung vor, auch wenn sie schmerzhaft ist.

 

Next Post

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?