Arthrose und Smartphones
Lifestyle

tirolturtle möchte nach Hause telefonieren

Smartphones gibt es viele. Nicht jedes aber passt für ramponierte Finger- und Daumengelenke.

Arthrose und Smartphones. Das ist so eine Sache. Hat jemand Knie- oder Hüftarthrose oder künstliche Gelenke wird er/sie sich wohl niemals über solch profane Angelegenheiten wie die richtige Wahl eines Smartphones Gedanken machen müssen. Ich muss das schon. Und vielleicht geht es anderen Betroffenen ähnlich.

Arthrose und Smartphones: Da sollte man sich drüber Gedanken machen

Wer Rhizarthrose in den Daumengelenken hat oder Polyarthrose in den Fingergelenken muss sic nämlich ganz genau überlegen, welche alltäglichen Begleiter er/sie nutzt. Gerade ein Smartphone nutzt man täglich mehrfach nutzt. Ich z.B telefoniere beruflich und privat. Ich surfe beruflich und privat. Ich bin in sozialen Medien beruflich und privat aktiv. Dafür nutze ich in erster Linie das Smartphone und natürlich auch das iPad.

Wer Rhizarthrose hat und ein iPad länger in den Händen hält, wird dafür eine ganz eigene Haltetechnik entwickeln. Die herkömmliche Art ein iPad zu halten, ist nämlich auf Dauer schmerzhaft. Das kommt von der etwas unhandlichen Größe. Auf jeden Fall habe ich mich für ein iPadMini entschieden. Die kleinere Variante macht bereits einen Unterschied.

Arthrose und SmartphonesArthrose und Smartphones

Beim Smartphone ist es dasselbe. Die Größe macht es aus. Ich selbst arbeite seit über 25 Jahren in der Medien- und Kommunikationsbranche und nutze Mac von Apple. Da ist oder war es naheliegend, dass ich mir ein iPhone und iPad anschaffe, um kompatibel zu sein. Zuletzt habe ich jetzt einige Jahre das iPhone4s genutzt. Es hatte für meine Schmerzen in den Daumengelenken die ideale Größe.

Samsung oder iPhone: Das ist die Frage bei Arthrose und Smartphones

Ein Samsung-Teil von der Größe eines kleinen iPads kam und kommt für mich leider nicht in Frage. Es auf Dauer zu halten, würde die Finger- und Daumengelenke zu sehr beanspruchen. Auch andere Modelle wie LG oder Huawei schielen auf Größe. Finde ich ja gut. Allein wenn ich an die Fotoqualität des Samsung Handys denke, tut es mir richtig leid, dass ich so ein Teil nicht kaufen kann. Es wäre für meine Arbeit als Journalistin und Bloggerin ideal.

So jetzt sind die Nachfolgemodelle iPhone 6 und iPhone 6plus auch nicht das Gelbe vom Ei. Also hieß es für mich warten, bis eine Lösung kommt. Die ist Gott sei Dank im Frühjahr 2016 in der Erfindung des iPhone5SE aufgetaucht. Es hat fast die idente Größe wie das iPhone 4s und ist genauso handlich. Günstiger als das Iphone 6 war es auch noch. Und so nenne ich es nun mein eigen. Und bin ganz zufrieden.

Na ja, nicht ganz. Ich wünschte, ich hätte keine Arthrose in den Finger- und Daumengelenken und müsste nicht über solche im Grunde völlig unwichtige Frage nachdenken, welches passende Smartphone ich mir deswegen zulegen soll/muss. Ist das Leben ein Ponyhof? Nein. Gibt es wichtigere Probleme auf der Welt. Eindeutig ja.

Arthrose und SmartphonesArthrose und Smartphones

Fotos: Spiess Foto Tirol

Previous Post Next Post

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?