Wandern mit Gelenkbeschwerden
Lifestyle

Wandern mit Gelenkbeschwerden: Gelenkfit in die Berge!

Gelenkfit in die Berge! Ein neues Buch zeigt, wie Arthrose Betroffene die Bergwelt unbeschwert genießen können. Du kannst den Experten-Ratgeber gewinnen!

Wandern mit Gelenkbeschwerden: Gelenkfit in die Berge! Ein Thema, das viele ja nahezu alle Arthrose Betroffene und Menschen mit künstlichen Gelenken betrifft. Vom erfahrenen Bergfex bis zum gemütlichen Wanderer, vom gelegentlichen Almbesucher und Ausflügler bis zum Wanderurlauber. Arthrose Betroffene, die die Natur und die Berge lieben, stehen mit dem Wandern nämlich häufig im wahrsten Sinne des Wortes auf „Kriegsfuß“.

Informierte Betroffene wissen: Bei Arthrose hilft Bewegung. Wandern ist eine ideale Bewegungsform bei Gelenksproblemen. Wenn aber Gelenke schmerzen, sind Betroffene häufig geneigt, die Bewegung einzuschränken oder überhaupt zu unterlassen. Versierte Wanderer, die von Arthrose und Gelenkbeschwerden betroffen sind, kennen einige Tricks: Wandern mit Stöcken, leichte Touren wählen, mit dem Lift bergab statt zu Fuß.

Leider gibt es aber auch viele Arthrose Betroffene, die ihren ganz persönlichen Bewegungsradius immer mehr einschränken. Darunter fällt meist auch die Bewegung an der frischen Luft, das Wandern in der Natur und in den Bergen. Das aber ist keine Option! Bewegung ist das Um und Auf bei Arthrose. Und im Sinne des hier auf meinem Blog und in meiner Facebookgruppe Arthrose Forum Austria – Hilfe, Infos, Tipps zum Leitspruch erhobenen Arthrose Selbstmanagements und der Arthrose ©BlumenstraussTherapie dürfen Gelenkbeschwerden nicht das Aus für das Wandern und Bergsteigen bedeuten.

„Im Gegenteil. Oft können sie sogar damit vermieden oder behandelt werden“, sagen die Knie- und Hüftspezialisten Univ.-Prof. Dr. Christian Fink, Dr. Christian Hoser und Dr. Peter Gföller. Die Fachärzte für Orthopädie, Unfallchirurgie und Sporttraumatologie haben gemeinsam mit einem Team von Fachleuten den Ratgeber „Wandern mit Gelenkbeschwerden: Gelenkfit in die Berge“ verfasst. „Was tun, wenn das Fahrgestell zu knirschen beginnt?“, formulieren die Tiroler Sportmediziner von der Fachärztepraxis Gelenkpunkt in Innsbruck salopp die Ausgangslage für das Buch.

 

Etwas die Hälfte aller Bergfreunde sieht sich irgendwann mit Gelenkbeschwerden konfrontiert. Das bedeutet aber noch lange nicht, den Bergen Lebewohl sagen zu müssen: Schmerzen in Knie und Hüfte können behandelt werden und Wandern ist dabei oft sogar die beste Therapie.

 

So lautet die wichtigste Botschaft des im Tyrolia Verlag erschienenen Ratgebers. Zum Erscheinen des Buches hat die im Jahr 2015 von der Praxis Gelenkpunkt initiierte Studie „Wandern mit künstlichem Kniegelenk“ geführt. In der orthopädischen Praxis der Ärzte Christian Fink, Christian Hoser und Peter Gföller werden zahlreiche aktive PatientInnen mit Gelenkbeschwerden oder bereits künstlichen Gelenken betreut. Viele von ihnen möchten auf das Wandern nicht verzichten. „Das Buch soll daher helfen, die speziell für das Wandern wichtigen Knie- und Hüftgelenke besser zu verstehen“, so die Intention.

 

Wandern mit Gelenkbeschwerden: Gelenkfit in die Berge

 

Der Ratgeber Wandern mit Gelenkbeschwerden: Gelenkfit in die Berge enthält zahlreiche Tipps und Anregungen zu den Fragen: Wie entstehen Schäden in Knie- und Hüftgelenk? Wie kann ich diesen Schäden vorbeugen? Was kann ich dagegen tun? Und wenn bereits Schäden vorhanden sind: Wie kann ich damit im Alltag und vor allem beim Wandern optimal umgehen?

Neben den Herausgebern beleuchten weitere FachautorInnen aus den Bereichen Orthopädie, Sport- und Alpinmedizin, Arthroseforschung, Physiotherapie, Berg- und Skiführer, Österreichischer Alpenverein, Trainingswissenschaft und Sporthandel die Wirkung des Bergwanderns aus medizinisch-physiologischer Sicht.

Eingangs geht es in dem Buch um Arthrose, Gelenkbeschwerden sowie den konservativen und operativen Maßnahmen. Dabei stehen der richtige Schritt und Tritt (Sohlenstand, Bergaufgehen, Bergabgehen, das richtige Gehen mit Wanderstöcken) sowie Krafttraining inklusive bebilderten Übungen zur Kräftigung, Stabilisierung und Koordination und konservativen Maßnahmen „bevor es unters Messer geht“ im Mittelpunkt. Dem Thema operative Maßnahmen sind Kapitel wie Belastbarkeit der Gelenke, Knorpel als Stoßdämpfer und Gleitmittel, das Knie- und Hüftgelenk, diffuse Knieschmerzen, die Wahl der richtigen OP-Methode, Knie-OP als Maßarbeit, der Weg zurück von der OP zum Berg und Wandern mit künstlichen Knie oder Hüfte gewidmet.

Die ExpertInnen geben Tipps zu Training und Ausrüstung, stellen konservative und operative Behandlungsmöglichkeiten bei Gelenkbeschwerden vor und erklären umfassend wie man während einer Arthrose Behandlung oder nach einer Knie- oder Hüft-OP bzw. mit künstlichen Knie- oder Hüftgelenken das Wandern wieder unbeschwert genießen kann. Dazu enthält das Buch – direkt vom Experten des Österreichischen Alpenvereins – Tipps zur Tourenplanung und Tourentipps rund um die österreichischen Landeshauptstädte sowie Kurzportraits betroffener PatientInnen.

Wenn du dich für das Buch „Gelenkfit in die Berge“ interessierst und es dir bei deinem persönlichen Arthrose Selbstmanagement helfen kann, kannst du ein Exemplar gewinnen! In Kooperation mit dem Tyrolia Verlag, verlose ich drei Ausgaben des Ratgebers „Wandern mit Gelenkbeschwerden: Gelenkfit in die Berge“. Kommentiere hier unter diesem Blogbeitrag oder auf meine Facebookseite, warum dich das Buch interessiert oder du es gerne haben möchstest und schon bist du bei der Verlosung dabei!

 

Wandern mit Gelenkbeschwerden: Gelenkfit in die Berge

 

Wandern mit Gelenkbeschwerden: Gelenkfit in die Berge

Zu den Herausgebern:

Die Herausgeber A.O. Univ.-Prof. Dr. Christian Fink, Priv.Doz. Dr. Christian Hoser und Dr. Peter Gföller sind Fachärzte für Unfallchirurgie und Sporttraumatologie mit Praxis in Innsbruck und u.a. durch die ärztliche Betreuung von österreichischen Spitzensportathleten und Skiassen wie Anna Veith und Christian Neureuther bekannt.

Christian Fink: a.o. Univ.-Prof. Dr. Facharzt für Orthopädie und Traumatologie aus Ebensee; hat sich in seiner klinischen und wissenschaftlichen Tätigkeit auf das Kniegelenk spezialisiert. Fink kann auf über 130 Veröffentlichungen und mehr als 400 Vorträge weltweit verweisen. Fink hält eine Professur an der Privatuniversität Hall und leitet dort die Forschungseinheit für „Sportmedizin des Bewegungsapparatesund Verletzungsprävention“.

Peter Gföller: Dr., Facharzt für Unfallchirurgie und Sporttraumatologie aus Innsbruck, Spezialist für die Bereiche Hüfte (Hüftarthroskopie, Hüftprothetik) und Kniegelenk (Bandrekonstruktionen, arthroskopische Chirurgie, Prothetik). Der ÖSV, der FC Wacker Innsbruck und die Swarco Raiders greifen auf sein medizinisches Know-how zurück.

Christian Hoser: Priv.-Doz. Dr., Facharzt für Unfallchirurgie und Sporttraumatologie aus Linz, Gelenkschirurgie, arthroskopische Eingriffe sowie die Behandlung von Sehnenverletzungen als Arbeitsschwerpunkte. Hoser betreut auch den ÖSV, den FC Wacker Innsbruck und die Swarco Raiders Tirol.

Erschienen ist das Buch „Gelenkfit in die Berge“ 2018 im Tyrolia Verlag, Innsbruck-Wien, ISBN 978-3-7022-3660-1. Erhältlich ist der Arthrose Ratgeber im Buchfachhandel sowie online unter www.tyrolia.at.

Einen Blick in das Buch findest du hier.

 

GEWINNSPIEL:

Im Rahmen dieses Blogbeitrages gibt es ein Gewinnspiel. In Kooperation mit dem Tyrolia Verlag verlose ich hier auf meinem Blog Tirolturtle und meiner Facebookseite drei Exemplare des neuen Arthrose-Ratgebers „Wandern mit Gelenkbeschwerden: Gelenkfit in die Berge “. Schreibe mir dazu im Kommentarbereich gleich hier unter diesem Blogbeitrag oder auf meiner Facebookseite Tirolturtle, warum du das Buch „Wandern mit Gelenkbeschwerden: Gelenkfit in die Berge “ gerne haben möchtest.

TEILNAHMEBEDINGUNGEN GEWINNSPIEL:

Unter allen eingelangten Kommentaren auf meinem Blog Tirolturtle und meiner Facebookseite Tirolturtle werden insgesamt 3 Exemplare des Ratgebers „Wandern mit Gelenkbeschwerden: Gelenkfit in die Berge“ nach dem Zufallsprinzip verlost. Das Gewinnspiel beginnt am Montag dem 11. Juni 2018 und endet am Montag dem 18. Juni 2018. Die Teilnahme am Gewinnspiel erfolgt über den Blog www.tirolturtle.at und die Facebookseite www.facebook.com/tirolturtle.blog und ist freiwillig, kostenlos und an keinen Kauf gebunden.  

Dieses Gewinnspiel steht in keiner Verbindung zu Facebook und wird in keiner Weise von Facebook gesponsert, unterstützt oder organisiert. Veranstalter des Gewinnspiels ist Östereichs erster Arthrose & Lifestyle Blog Tirolturtle. Mit Absenden des Kommentares auf dem Blog oder Facebookseite werden die Teilnahmebedingungen akzeptiert. Die Gewinner werden nach Ablauf des Gewinnspiels per Zufallsprinzip ermittelt. Teilnahmeberechtigt sind alle natürlichen Personen, die ihren Hauptwohnsitz in Österreich, Deutschland, Schweiz und Südtirol haben und die älter als 18 Jahre sind.

Für die Teilnahme am Gewinnspiel, die Ermittlung der Gewinner und zur Gewinnbenachrichtigung sowie Versand werden personenbezogene Daten gespeichert, die ausschließlich für den Zweck dieses Gewinnspiels verwendet werden. Alle Daten werden spätestens 30 Tage nach Ende des Gewinnspiels gelöscht, die Kommentare auf dem Blog und Facebook bleiben allerdings bestehen und sind weiterhin öffentlich einsehbar. Die Daten der 3 Gewinner (Namen, Adresse) werden zum Zweck des Buchversandes an den Tyrolia Verlag weitergegeben. Die Teilnahme am Gewinnspiel kann jederzeit widerrufen sowie schriftlich Auskunft darüber verlangt werden, welche personenbezogenen Daten gespeichert sind. Auch kann jederzeit die Berichtigung oder die Löschung persönlicher Daten beantragt werden. Mehr Informationen über Datensicherheit findest du in der Tirolturtle Datenschutzerklärung sowie in der Datenschutzerklärung des Tyrolia Verlag.

Melden sich benachrichtige Gewinner nicht innerhalb von 24 Stunden, wird eine Ersatzziehung vorgenommen. Sollten sich Gewinner der Ersatzziehung nicht innerhalb von 24 Stunden ab Benachrichtigung melden, findet keine weitere Ziehung statt und der Gewinn verfällt. Tirolturtle ist nicht verpflichtet, die von den Teilnehmern bereit gestellten Inhalte und Informationen auf potentielle Verletzungen der Rechte Dritter zu überprüfen. Rechtswidrige und anstößige Kommentare bzw. Beiträge werden gelöscht. Tirolturtle behält sich das Recht vor Personen, die sich nicht an die gesetzlichen Vorschriften oder die Teilnahmebedingungen halten, von der Teilnahme am Gewinnspiel auszuschließen.

Ebenso behält sich Tirolturtle das Recht vor, Teilnehmer aufgrund von falschen Angaben, Manipulationen oder der Verwendung unerlaubter Hilfsmittel vom Gewinnspiel auszuschließen. Die Teilnahme über Gewinnspielvereine und automatisierte Dienste ist ausgeschlossen. Tirolturtle behält sich vor, das Gewinnspiel jederzeit ohne Ankündigung abzubrechen oder zu beenden, z.B. bei Fehlern in Hard- und/oder Software, ohne dass hieraus Ansprüche der Teilnehmer entstehen.

Tirolturtle haftet nicht für allfällige Ansprüche Dritter, die aufgrund von bereit gestellten Inhalten oder Bildern der Teilnehmer entstanden sind. Die Teilnehmer halten Tirolturtle in diesem Zusammenhang völlig schad- und klaglos. Tirolturtle haftet weder für Inhalte und Bilder, die durch das Gewinnspiel verbreitet werden, noch für Schäden die daraus entstehen.

Die Teilnehmer dürfen andere Personen im Rahmen des Gewinnspiels nicht belästigen (z.B. Mitteilungen, Weiterleiten, Aufforderungen zum Teilen, etc.) wenn damit zu rechnen ist, dass deren Erhalt seitens der Empfänger unerwünscht ist. Für derartige unerwünschte Zusendungen kann Tirolturtle keinerlei Haftung übernehmen.

Ich weise darauf hin, dass neben diesen Teilnahmebedingungen das Verhältnis zwischen dem Gewinnspiel-Veranstalter, dem Teilnehmer und Facebook durch die Nutzungsbedingungen (https://www.facebook.com/policies) und die Datenschutzregeln (https://www.facebook.com/about/privacy) von Facebook bestimmt wird. Der Empfänger der von dem Teilnehmer bereitgestellten Informationen ist nicht Facebook, sondern Tirolturtle. Die Teilnehmer können gegenüber Facebook keine Ansprüche geltend machen, die im Zusammenhang mit der Teilnahme am Gewinnspiel entstehen. Alle Informationen und Daten, die beim Gewinnspiel durch die Teilnehmer mitgeteilt oder von diesen erhoben werden, werden nur dem Gewinnspiel-Veranstalter und nicht Facebook bereitgestellt. Sämtliche Anfragen und Hinweise bezüglich des Gewinnspiels sind an den Gewinnspiel-Veranstalter und nicht an Facebook zu richten.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Eine Barablöse der Gewinne ist nicht möglich.

 

Fotos: Barbara Egger, Cover und Spruch/Gestaltung und Illustration: Tyrolia Verlag

 

Previous Post

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?